MINT-Bildung in der CPF

Die CPF ist der fünfte Standort der beruflichen Bildung im Kreis Lippe. Sie wird aber, wenn es freie Zeitfenster gibt, auch für die MINT-Berufsorientierung genutzt, um Jugendliche für digitae/technische Fragestellungen zu interessieren.

Bernhard Brisgies, der technische CPF-Leiter, hat z. B. zusammen mit den Kollegen des zdi-Zentrums LippeMINT in den Herbstferien Jugendliche angeleitet, ihren eigenen 3D-Drucker zu bauen und damit eigene Produkte herzustellen. Eigentlich war nur ein Kurs geplant, aber weil sich insgesamt 25 Schüler/-innen angemeldet hatten, konnte sogar noch ein zweiter Kurs angeboten werden.

Es ging natürlich zunächst darum, den Drucker selber zusammenzubauen. Aber damit fingen die Herausforderungen eigentlich erst an: Denn für die spätere Nutzung mussten insbesondere die Düsen exakt ausgerichtet werden – eine ziemlich kniffelige Arbeit, die viel Fingerspitzengefühl erforderte.

Nachdem die Drucker dann funktionierten wie geplant, stellten die Teilnehmer/-innen ein eigenes 3D-Produkt her: Eine durch einen Microcontroller gesteuerte Uhr, die sich über das Smartphone zu einer Musik-gesteuerte Lightshow umprogrammieren ließ.

Alle Teilnehmer/-innen hatten extrem viel Spaß und haben aus dem Kurs nicht nur ihren eigenen 3D-Drucker, sondern auch erste Einblicke in das Thema Industrie 4.0 mitgenommen.

Austausch innerhalb des Innovation Campus Lemgo

Die Partner des Innovation Campus Lemgo tauschen sich auf unterschiedlichen Ebenen aus. So trafen sich heute (17.09.2020) Vertreter*innen von Fraunhofer IOSB-INA und inIT sowie des Eigenbetriebs Schulen und der Lippe Bildung eG in der CPF.

Die dortige Industrie 4.0-Anlage mit dem MES biete zahlreiche Ansatzpunkte für künftige gemeinsame Projekte, waren sich alle einig. Erste Ideen z. B. zu Logistik oder Vernetzung von Standorten sollen – auch mit den Berufskollegs als Partnern der Lernfabrik Lippe 4.0 – weiter verfolgt werden.

Info-Tag „Zukunft Ausbildung in Lippe

Am 27.06.2020 fand in der Phoenix Contact Arena in Lemgo der „Zukunftstag Ausbildung“ statt. Nähere Informationen zu dem Thema finden Sie auch in diesem Aufruf.

Organisiert von der Kommunalen Koordinierungsstelle Schule – Beruf (Schu.B) berieten etwa zwei Dutzend regionale Ausbildungspartner zu allen möglichen Fragen rund um das Thema Ausbildung. Auch die Lernfabrik Lippe 4.0 war mit den vier Berufskollegs am Infotag dabei!